Öffentlich verschwiegen…

 Zur Diskriminierung lesbischer Frauen in Rheinland-Pfalz 1947 bis 1973
Vortrag und Diskussion mit: Dr. Kirsten Plötz (Hannover)
Ende 2012 fasste der rheinland-pfälzische Landtag den Beschluss zur Aufarbeitung der Verfolgungs- und Diskriminierungsgeschichte homosexueller Menschen in Rheinland-Pfalz. Im Januar 2017 wurde der in Auftrag gegebene Forschungsbericht veröffentlicht.
Die Arbeit zur Erforschung der Diskriminierung lesbischer Frauen zwischen 1947 und 1973 übernahm die Historikerin Dr. Kirsten Plötz aus Hannover. Denn, auch wenn lesbische Frauen nicht wie schwule Männer unter den Paragrafen 175 des Strafgesetzbuches fielen und keine direkte strafrechtliche Verfolgung drohte, waren sie keineswegs vor Diskriminierung und Angriffen gefeit.

Weiterlesen

Natur und Kunst-Workshop

Katja Schoene, Umweltpädagoging und Landartkünstlerin, bietet für Frauen einen Natur- und Kunst-Workshop an, die Lust haben, kreativ in und mit der Natur zu gestalten. In angeleiteter und freier Gestaltung haben die Frauen die Möglichkeit, mit sich, den anderen Teilnehmerinnen und der Natur in Beziehung zu treten, aber auch in Stille zu sein und die Kraft der Natur zu spüren. Das Gestalten in und mit der Natur bereitet Spass und Freude und bedarf keiner künstlerischen Vorkenntnisse. Weiterlesen

C.A.Y.A.

CAYA macht Pause! Das nächste Treffen findet am 21.08. statt.
Die Gruppe trifft sich jeden 1. und 3. Montag im Monat ab 18:00 Uhr.
Neue Leute treffenLogo CAYA
Spiel & Spaß
Quatschen & relaxen
Infos & Austausch
Komm vorbei!

  Weiterlesen

Mann redet – Frau nackig

Noch Plätze frei!
Rollenbilder und Repräsentation von Frauen in Medien und Werbung

Zu den Grundwerten einer demokratischen Gesellschaft gehört die Gleichstellung der Geschlechteword-cloud-9r. Aber wird dieser Wert in unserer von Medien geprägten Lebenswelt auch tatsächlich gelebt? Medien sind der Schauplatz für die Verhaltensregeln der Geschlechter: Sie formulieren Werturteile und erzeugen Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit. Unsere Medien definieren auf diese Weise mit, wie „Frauen“ und „Männer“ sein sollen – und was als Abweichung von der vermeintlichen Norm gilt.
Ein Workshop, der anhand vieler Text-, Bild- und Videobeispiele die Bedeutung von Medien, Werbung und Produktdesign für eine Wiederkehr alter Rollenklischees veranschaulicht. Weiterlesen

Frankreich: Rechtspopulismus als bestimmende politische Kraft?

Mit dem Front National hat sich eine rechtspopulistische Partei zur stärksten politischen Kraft in Frankreich entwickelt. Bei den anstehenden Präsidentschaftswahlen 2017 hat deren Vorsitzende Marie Le Pen ernstzunehmende Chancen auf einen Wahlsieg.
Im Vortrag sollen neben einer Einordnung des FN als rechtspopulistische Organisation die ideologischen und organisatorischen Hinetrgründe sowie die zentralen Strategien vorgestellt werden. Besondere Erwähnung findet hierbei die französische neue Rechte als wichtige Quelle und Ideenlieferant. Weiterhin soll das Augenmerk auf den Umbau des FN von einer extrem rechten hin zu einer rechtspopulistischen Partei und auf die Bedeutung dieses Wechsels gelegt werden.
Ort: Heinrich Böll Stiftung | Walpodenstraße 10 | 55116 Mainz
Termin:    Freitag 28.04.2017
Beginn:   19:00

Logo Heinrich Böll Stiftung
Heinrich Böll Stiftung in Kooperation mit dem Frauenzentrum Mainz.
Weiterlesen