Selbstfürsorge für dick_fetteMenschen

Bild von dicker nackter Haut

Workshop mit Hanja Bossek
12.10.2024 | 10 – 14 Uhr

Anmeldung bis zum 30.09.2024
an fz@frauenzentrum-mainz.de

Insbesondere Menschen in dick_fetten Körpern haben oft erleben müssen, dass sie sich durch Diäten und/oder Meinungen von außen von ihrer eigenen Körperwahrnehmung und den eigenen Gedanken und Gefühlen abkapseln. Körper sind ständig “on display”; siewerden begutachtet, bewertet, abgewertet – der Blick von außen wird möglicherweise wichtiger als der eigene Blick. Sich als mehrgewichtige Person in dieser Gesellschaft zu bewegen, kann bedeuten, unter Dauerbeschuss zu stehen. Die Folgen für die Gesundheit sind fatal.

In diesem Workshop liegt der Fokus darauf, wieder zarte Bünde zur eigenen Wahrnehmung zu weben. Wie verbinde ich mich (wieder) mit mir? Welche Bedürfnisse habe ich? Wie kann ich mir ein*e gute*r Freund*in sein? Mit Hilfe von Visualisierungsübungen, Entspannung, Bewegung und Austausch in einem sicheren Rahmen haben Teilnehmende die Möglichkeit, eigene Ideen zu entwickeln, was Selbstfürsorge für sie bedeutet und wie erste Schritte der Umsetzung aussehen könnten.

Referentin: Hanja Bossek (sie/ihr) | Entspannungspädagogin, ganzheitliche Coach
Kosten: 15 € | ermäßigt 10 € | Soli 20 €
Ort: Frauenzentrum Mainz | Kaiserstraße 59 – 61 | 55116 Mainz

Eine Veranstaltung des Frauenzentrums Mainz e.v. in Kooperation mit dem


50 Jahre Frauenzentrum Tag der offenen Tür

Wir öffnen die Türen für alle Interessierten!
Ab 14.00 Uhr könnt ihr spontan vorbeikommen, das Frauenzentrum mit seinen Gruppen und Angeboten kennenlernen, einem der vielen Kurzvorträgen lauschen, in der Bibliothek schmökern oder einfach nur bei einem Getränk und Kuchen in netter Gesellschaft verweilen.
Zu folgenden Themen gibt es Kurzvorträge:
+ trans*, Johanna Knöppler (DGTI e.V.)
+ Bisexualität, Susanne Ullrich (Frauenzentrum Mainz e.V.)
+ Queere Geburt, Isabel Schwager, Hebamme
+ Vorstellung Projekt Empowerment für Frauen, Elisabeth Kolz (MKI e.V.)
+ Büchertisch des feministischen Lesekreises,
+ Slide-Show 50 Jahre Frauenzentrum, Posterausstellung

Wichtige Fragen zu Trennung und Scheidung

Zeichnung eines Kreis mit Frau und Mann der in der Mitte reißt

Vortrag von
Annette Eggelhöfe
r
Fachanwältin für Familienrecht

10. Juli 2024 18:00 Uhr | Frauenzentrum Mainz
Anmeldung erforderlich unter: fz@frauenzentrum-mainz.de

Trennungssituationen sind existenziell, finanziell und emotional stark belastend. Nicht nur Verletztheit, Wut und die Angst, wie es weitergeht, müssen von den betroffenen Frauen bewältigt werden.
Dieser Vortrag soll Frauen eine Orientierungshilfe bei den ersten Schritten in Trennungs- und Scheidungssituationen geben.
Themenschwerpunkte:
Rechtliche Beratung und deren Kosten
Welche finanzielle Unterstützung kann ich in einem Scheidungsverfahren von Seiten des Staates erwarten?
Ist in einem Scheidungsverfahren eine anwaltliche Vertretung nötig?
Trennungsjahr
Gemeinsames Vermögen oder gemeinsame Schulden

Referentin: Annette Eggelhöfer | Fachanawältin für Familienrecht
Kostenbeitrag: 5€
Frauenzentrum Mainz Kaiserstraße 59 -61 | 55116 Mainz
Anmeldung unterfz@frauenzentrum-mainz.de | Anmeldeschluß 01.07.2024

Eine Veranstaltung des Frauenzentrum Mainz e.V. in Kooperation mit:

Gewaltfreie Kommunikation

Grafik mit zwei Schallwellen die aufeinander gerichtet sind

Schnupperkurs
mit Sonja Schmitt

Samstag 27.04.2024 | 10 – 14 Uhr
Anmeldung unter:
fz@frauenzentrum-mainz.de Anmeldeschluss 15.04.2024

Was passiert, wenn wir uns Selbst und Anderen ohne Bewertungen und Urteile begegnen?
Gewaltfreie Kommunikation übt, sich und anderen empathisch zu begegnen. Sowohl im Alltag als auch in Konflikten ist es hilfreich, Instrumente an der Hand zu haben, sich und die andere Person besser zu verstehen. Sich selbst und andere Menschen besser verstehen bedeutet schlussendlich auch, zur psychischen Gesundheit beizutragen.
Die Teilnehmerinnen lernen die 4 Grund-schritte der Gewaltfreien Kommunikation kennen.
Dieser Kurs eignet sich besonders für Frauen, die sich zum ersten Mal mit den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation beschäftigen möchten.
Leitung: Sonja Schmitt
Kosten: 15 € | ermäßigt 10 € | Soli 20 €
Ort: Frauenzentrum Mainz
Kaiserstraße 59 – 61 | 55116 Mainz
Anmeldung unter: fz@frauenzentrum-mainz.de Anmeldeschluss 15.04.2024

In Kooperation mit:

Feministisches Filmforum

Jeden 4. Donnerstag im Monat gibt es ab 18 Uhr eine Diskussionsrunde für alle Frauen.
Es werden mediale Darstellungsformen von Frauen, Rollenbilder, weiblicher Sexualität und der gesellschaftlichen Bedeutung dieser an ausgewählten Filmen gemeinsam aufgearbeitet und diskutiert.
Die Diskussion wird von den Soziologinnen Anna Funke und Marie Großmann gerahmt und geleitet*.

Weiterlesen

Internationales Frauen-Café

Jeden 2. Montag im Monat von 10:30 bis 12:30 Uhr.

nächste Termine: 11.12.2023; 08.01.2024

Das Internationale Frauen Café ist ein offener Treff, zu dem alle Frauen, ob Migrantinnen, Frauen, die schon länger oder schon immer in Deutschland leben, eingeladen sind.
Bei Kaffee und Tee kommen wir gemütlich und ungezwungen ins Gespräch. Wir lernen einander kennen und können nebenbei Erfahrungen austauschen, Informationen einholen und …

Expertin für den eigenen Körper werden-der Beckenboden

Workshop mit
Sonja Schmitt | Physiotherapeutin

Samstag 14.09.2024 | 10-14 Uhr
Frauenzentrum Mainz
Kaiserstraße 59 – 61 | 55116 Mainz
Anmeldung unter: fz@frauenzentrum-mainz.de Anmeldeschluss 29.08.2024

Ein Drittel aller Frauen leiden nach dem Gebären oder nach den Wechseljahren an Inkontinenz. Es kann aber auch unter vielen anderen Umständen zu Problemen mit dem Beckenboden kommen. Der Beckenboden ist wissenschaftlich vergleichsweise wenig untersucht und vorhandenes medizinisches Wissen wird leider oft unzureichend an Betroffene weitergegeben.
Dabei gibt es viel, was diese tun und wissen können, um Problematiken vorzubeugen oder zu lindern.
Der Kurs soll theoretisches und praktisches Wissen vermitteln und Frauen dazu ermächtigen, zum Gesunderhalten des eigenen Körpers beizutragen.
Referentin: Sonja Schmitt | Physiotherapeutin; Physio Pelvica
Kostenbeitrag: 10 € | ermäßigt 5 €
Ort: Frauenzentrum Mainz
Kaiserstraße 59 – 61 | 55116 Mainz
Anmeldung unter: fz@frauenzentrum-mainz.de Anmeldeschluss 29.08.2024

In Kooperation mit:

These Girls

Bild von brühmte Musikkerinnen wie Madonna, Patti Smith, Aretha Fraklin oder Riot Grrrls

Lesung mit
Juliane Streich
04.10.2020|
Eulchen Schlossbiergarten

Die Lesung findet im Rahmen einer Veranstaltung des Schon Schön Clubs statt. Ab 14 Uhr legt eine Djane auf, ab 18 Uhr gibt es live Musik. 16-18 Uhr Lesung mit Juliane Streich. Eintritt für die gesamte Veranstaltung 10 €

Weiterlesen

Politik&Popkultur – Girl Commando

Donnerstag, 14.11. | 19 Uhr | Bukafski Buchhandlung

Im Bilddepot unserer Popkultur sind die Menschen, die obsessiv zeichnen, Comicheftchen sammeln und von Wonderwoman träumen, meist Typen. Dabei gab es von Anfang an auch Zeichnerinnen, die mitgemischt haben und sich einen Platz in der Comicgeschichte erkämpft haben. Sie mussten an zwei Fronten kämpfen: gegen die Männerdominanz in der Szene und gegen das Frauenbild im Comic, das während der nunmehr über 100 Jahre andauernden Geschichte des Mediums maßgeblich von Männern bestimmt worden ist.

Weiterlesen

Where do feminists draw the line?

Zeichnung,eines Gesichts im Profil, sichtbar ist nur die Nase,Mund und Kinn

6. -8.12.2019
Gutenberg Digital Hub, Zollhafen
Taunusstraße 59-61
55118 Mainz

Feministische Debatten werden auf ganz unterschiedlichen Wegen geführt. Ein Weg, feministische Debatten einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, bieten die künstlerischen Medien Comic und Illustration.
Gerade in der letzten Zeit erfreuen sich diese Medien immer größerer Beliebtheit. Comiczeichnerinnen und Illustratorinnen nutzen Comics, um über die Geschichte des Feminismus, über feministische Denkerinnen
oder aktuelle Themen, die im Kontext von Frauenrechten und Emanzipation stehen, zu erzählen. Neben der Ausstellung könnt ihr euch auf Workshops, Lesungen, Talks und einen Barabend.
Eintritt frei
Programm:
Freitag 6.12.
Vernissage ab 18 Uhr
19 Uhr: Begrüßung und Ausstellungseröffnung

20 Uhr: Kollektivtalk mit Crush Club Collective Mainz, SPRING magazin Hamburg, Feministisches Comic Netzwerk Berlin
21 Uhr: Barabend mit Musik (Irinski DJane von Kwier getanzt mainz – die neue queere Party für Mainz)

Samstag 7.12.
Ausstellung geöffnet ab 12 Uhr
15 Uhr: Erfinde ein Schnipselwesen
Collagen-Workshop für Kinder von 7-12 Jahren
mit der Illustratorin Nina Pagalies
Ein Bilder-Spielspaß mit Schere und Kleber.
Mutig ins Papier geschnitten, entsteht etwas Überraschendes –
wir schneiden Bilder auseinander und erfinden neue Wesen.
Wie passen Kuh und Königskopf zusammen?
Was machen Stiefel und Schildkröte mit dem Trichter?
Zu den inspirierenden Collagen denken wir uns Geschichten aus.
Alle Kinder nehmen neue Ideen und ein paar bunte Papierkollegen
mit nach Hause…
Bitte anmelden unter fz@frauenzentrum-mainz.de bis 4.12.

19 Uhr: Vortrag von Lisa Frühbeis über Sexismus im Comic
Die mehr als 100 jährige Geschichte des Comics, die maßgeblich von Männern bestimmt wurde, prägt auch immer noch das dort vorherrschende Frauenbild. Mit Ausnahme von Computerspielen greift kein anderes populäres Medium so beharrlich auf genderspezifische Stereotypen zurück wie der Comic. Die Geschlechtergrenzen zeigen sich deutlich in der Darstellung von muskelbepackten Superhelden und der Darstellung von Busenwunder. So unterstreichen die gemalten Kurven explizite Vorstellungen von Weiblichkeit und Männlichkeit.
Inhaltlich geht es im Vortrag von Lisa Frühbeis um folgende Fragen:
– Was bewirken diese Rollenbilder und welches Frauenbild wird dadurch verfestigt?
– Was ist eigentlich Sexismus im Comic und wie erkenne ich Ihn?
Nach dem Vortrag gibt es noch eine Lesung mit Lisa Frühbeis!
http://lisafruehbeis.de/

Sonntag 8.12.
Ausstellung geöffnet ab 11 Uhr
11:30 – 14:30 Uhr: Workshop Comic Basics – 3 Impulse für Kurzcomics
Im Workshop habt ihr die Möglichkeit selbst Kurzcomics zu zeichnen! Ihr werdet dabei von Franziska Ruflair, Seda Demiriz und Julia Bernhard unterstützt.
Julia Bernhard erarbeitet mit euch die Semantik des Comics: Sprachblasen, Dialog und Text
Seda Demiriz ist für Ideenfindung zuständig: Scribble, eigene Inhalte
Franziska Ruflair geht mit euch in die Charatkerarbeit und zeigt euch einfache Methoden um Tiere zu zeichnen
Der Workshop ist kostenfrei!
Bitte anmelden unter fz@frauenzentrum-mainz.de bis 4.12.
16.30 Uhr: Lesungen von Franziska Ruflair, Julia Bernhard und Seda Demiriz

Eine Veranstaltung des Frauenzentrums Mainz und des Feministischen Kollektivs Mainz.
Logos aller Kooperationspartner
Das Comicfest findet mit Unterstützung des Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Intergration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz, ZDF digital, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Lotto Stiftung, Gutenberg Digital
Hub und dem Förderverein des Frauenzentrums Mainz statt.

Das Frauenzentrum Mainz ist Mitglied in der LAG anderes lernen.


Der Blick nach vorn –

ein Workshop für Frauen zwischen Umbruch und Aufbruch

Freitag 7.02. 2020
17- 20 Uhr
Samstag 8.02.2020
10 – 16 Uhr

In unserer Partnerschaft, in der Familie, am Arbeitsplatz – unser Leben hält oft unerwartete Veränderungen für uns bereit.
Wir müssen mit Verlust- und Trennungssituationen klarkommen und in schwierigen Zeiten die richtigen Entscheidungen treffen.

Trotz aller damit verbundenen Ängsten und Unsicherheiten verbergen sich in jedem Umbruch jedoch auch Chancen, den eigenen Lebensweg neu zu gestalten und positiv zu verändern. Was machen ein positives Selbstwertgefühl und Handlungsfähigkeit aus, wie kann beides nach krisenreichen Erfahrungen, wie man sie beispielsweise bei Trennungen oder Scheidungen erlebt, wiedergewonnen werden?
Denn gerade Verlust- und Trennungssituationen sind geprägt von wiederkehrenden Gefühlen wie Schmerz, Selbstzweifeln und Zukunftsängsten. In diesen Zuständen kann es schwierig sein einen bewusst selbstgewählten Weg zu finden, der den Übergang in eine neue Phase erleichtert. Die Wiederherstellung von Selbstbestimmung ist dafür ein wichtiger und notwendiger Schritt.

Weiterlesen