Neuigkeiten aus dem Frauenzentrum

Liebe Frauen,
hier wieder das Neueste aus dem Frauenzentrum für Euch!

Ziegeleifest 2016
Die meisten von Euch wissen es ja schon: das Ziegeleifest findet doch statt!
Am 20.08. können wir wieder gemeinsam feiern!
Programm:
ab 17 Uhr Kaffee und Kuchen
Für gute Musik sorgt DJane Jasmin
19 – 21 Uhr Standardtanz
21 – 3   Uhr Disco

Für gutes Essen – auch vegetarisch/vegan – und erfrischende Getränke ist reichlich gesorgt. Unsere Weine sind auch vegan.
Für ein paar wenige Thekendienste und den Auf- und Abbau suchen wir noch Helferinnen.
Außerdem freuen wir uns über Kuchenspenden für den Kuchenstand.
Alle Frauen, die noch helfen möchten oder Kuchenspenden wollen, melden sich bitte direkt im Frauenzentrum per Mail. fz@frauenzentrum-mainz.de oder telefonisch unter 06131 221263.
Wir freuen uns auf das Fest mit Euch!

CSD Mainz – Sommerschwüle 23.07.2016
Das Frauenzentrum möchte auch in diesem Jahr wieder eine Frauen-Fußgruppe für die Parade organisieren, die die Vielfältigkeit unserer Lebensweisen zeigt. Als gemeinsames Symbol wollen wir die Frauenfiguren mit den Slogans vom vergangenen Jahr nutzen. So können wir auf uns und die Themen, die uns bewegen, aufmerksam machen.
Die Figuren werden am Aufstellungsplatz zur Mitnahme zur Verfügung stehen. Wir freuen uns, wenn Ihr alle mitmacht und so eine große Gruppe von Lesben sichtbar wird.
Die Parade beginnt um 14 Uhr am Gutenbergplatz.

Weitere Veranstaltungen
Sonntag | 28.08. | 12:00 Uhr
Lesbisches Leben in Ungarn – Secret years | Film und Diskussion
Die Dokumentation “Secret Years” (2009) beleuchtet die Lebenssituation von Lesben in Ungarn von den 1960ern bis heute. 11 Lesben verschiedener Generationen reden über Identitätssuche, Geschlechterrollen und Repräsentation von Lesben in Ungarn. Sie reflektieren über größere Offenheit und Sichtbarkeit seit dem Ende der Sowjetunion und die gesellschaftliche Entwicklung der jüngeren Vergangenheit, die von einem erstarkenden Konservatismus geprägt ist.
Regina Sigmund lebt seit 2013 in Ungarn und engagiert sich dort in der Lesbenbewegung. Réka Farkas ist Vorstandsmitglied bei Labrisz. Im Anschluss an den Film werden sie über  die aktuelle Entwicklung der Lebenssituation von LSBTI in Ungarn berichten und einen Einblick in die Arbeit und das Engagement von Labrisz, der ersten Lesbenorganisation Ungarns, geben.
Labrisz wurde 1996 gegründet und setzt sich dafür ein, dass Frauen ihre Partner oder Partnerinnen und ihren Lebensstil frei wählen können sowie ohne Angst ihre Identität in allen Lebensbereichen ausleben können.
Referentin: Regina Sigmund und Réka Farkas
Der Film hat deutsche Untertitel
In Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung

Samstag | 03.09.2016 | 12:00 Uhr | Workshop
Mehr als schöner wohnen!
Gemeinsames Wohnen im Alter. Frauenwohnprojekte zwischen Euphorie und Ernüchterung
Wohngemeinschaften werden unter älteren Menschen eine immer beliebtere Wohnform. Viele wollen im Alter nicht alleine leben oder in ein Altenheim, sondern die Vorzüge von gemeinschaftlichem Wohnen nutzen. Gemeinsam wohnen und unabhängig bleiben ist das Ziel. Was wird im gelebten Wohnalltag aus all den Vorsätzen? Dieser Frage sind Ruth Becker und Eveline Linke – selbst projekterfahren – in anonymen Befragungen von vierzig Frauen aus neun unterschiedlichen Frauenwohnprojekten nachgegangen; ein besonderes Augenmerk galt auch der Situation von Lesben. Die Referentinnen geben einen Einblick in die Dynamiken, die in Wohnprojekten entstehen können.
Der Workshop bietet die Möglichkeiten, Vor- und Nachteile von Wohnprojekten zu beleuchten und zu diskutieren.
Referentinnen:   Dr. Ruth Becker Prof’in (i.R.),   Eveline Linke Dip. Ing. Architektin
Kursgebühr:      40 €
Anmeldung bis: 25.08.2016
In Kooperation mit dem Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Intergration und Verbraucherschutz und der Stadt Mainz

Samstag | 17.09.2016 | 10:00 – 17:00 Uhr | Workshop
Altern ist nichts für Feiglinge – Umgang mit Angst vor dem Alter
Jeder Mensch geht anders mit Gedanken um das Älterwerden und das Älterwerden an sich um: die einen kämpfen mit allen Mitteln dagegen an, die anderen resignieren und ergeben sich ihrem „Schicksal“ – so oder so, wir wissen alle: das Älterwerden kann nicht aufgehalten werden. Unsere individuellen Einstellungen zum Alter haben meist ihre ganz eigene Geschichte, die es wert ist, betrachtet zu werden.
In diesem Workshop werden wir das ergebnisoffene Spüren (Focusing), das freie Bewegen zur Musik und kreative Ausdruckswege als Basis nutzen, um im Austausch miteinander neue hilfreiche Aspekte im Umgang mit dem Älterwerden zu entwickeln und diesem Lebensabschnitt gelassen, zuversichtlich und neugierig zu begegnen.
Referentin:     Dr. Sybille Ebert-Wittich, Dipl.-Psychologin, Psychol. Psychotherapeutin, Supervisorin, Kursleiterin
Kursgebühr:   40 €
Anmeldung bis: 01.09.2016
In Kooperation mit dem Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Intergration und Verbraucherschutz und dem Frauenbüro der Johannes Gutenberg Universität Mainz

Samstag | 24.09.2016 | 15 – 17 Uhr
Trommel-Workshop
Für alle die Lust haben mit viel Spaß Rhythmus zu erfahren!
Katja Schoene führt mit unterschiedlichen Rhythmusinstrumenten sowie der aus Westafrika stammende Djembé in Trommeln und Rhythmus ein.
Trommeln werden gestellt.
Workshop Leiterin: Katja Schoene
Kosten: 15 €
Anmeldung bis: 15.09..2016

Samstag | 15.10.2016 und Sonntag | 16.10.2016 | 11:00 Uhr – 16:00 Uhr | Workshop
Stress lass nach! – Einführung in das Achtsamkeitstraining
Stress ist für viele ein Dauerzustand, von dem es wenig Erholung gibt. In diesem Workshop werden Grundlagen des Achtsamkeitskonzeptes, sowie verschiedene Achtsamkeitsübungen vorgestellt. Die Kombination aus theoretischen Grundlagen und praktischen Übungen bietet einen guten Einblick in die Wirksamkeit und die Möglichkeiten des Achtsamkeitstrainings.
In Kooperation mit der LAG anderes lernen
Referentinnen: Dipl.-Psych. Lisa Zipp, Psychologische Psychotherapeutin
Regine Hungershausen, Systemische Coach, Focusing Coach
Kostenbeitrag: 45 €
Anmeldung bis: 04.10.2016
In Kooperation mit anderes lernen. e.V.

Samstag | 22.10.2016 | 10:45 – 17:00 Uhr | Workshop
Eine SINNvolle Reise in Deine weibliche Kraft
Dieser Schnupperworkshop bietet die Möglichkeit, die Kraftquelle der individuellen Weiblichkeit zu entdecken. Mit Atem-, Körperarbeit, Schamanischer Trommelreise, Lösungsorientierten Fragetechniken, Symbolarbeit u.a. können in vertrauensvoller Atmosphäre, eigene Wünsche entdeckt werden.
Referentin: Michaela Höhle, NLP-Resonanz®-Coach, Körper-Resonanz-Coach, Frauenmasseurin, www.michaela-hoehle.de
Kostenbeitrag: 70 Euro
Anmeldung bis. 06.10.2016

Samstag | 29.10.2016 | 15:00 Uhr
Künstlerinnen-Café
Alle Frauen sind herzlich eingeladen, in den Räumen des Frauenzentrums neben Kaffee und Kuchen die Künstlerinnenausstellung zu genießen und das ein oder andere schöne Stück zu erwerben. Verschiedene Künstlerinnen werden unter anderem Malerei, Fotografien, Kleidung und Schmuck ausstellen.

Viele Grüße,
Regine und Sarah