Queeres Leben in der Türkei / Queer Life in Turkey

Vortrag | 18.05. | 19 Uhr | Bar jeder Sicht

„Isn’t It Love?“ – Queeres Leben in der Türkei. Vortrag von Ceren Sener
–ENGLISH TRANSLATION BELOW —
–THE TALK WILL BE HELD IN ENGLISH —

Die türkische Fotografin und Videokünstlerin Ceren Sener spricht in ihrem Vortrag über den Alltag und den Aktivismus der LSBTIQ*-Szene in Istanbul. Ihre künstlerischen Arbeiten sind sinnliche Begegnungen mit queeren Menschen und der queere Szene in Istanbul.

Sie spricht über die Bedeutung ihrer Kunst, ihr Leben in Isatanbul und die gegenwärtige Situation von LSBTIQ* in der Türkei. Die politische Lage in der Türkei hat sich seit dem Putschversuch im Juli 2016 noch mal verschärft und wirkt sich auch auf die LSBTIQ*-Szene aus.

 

In her talk Ceren Sener focuses perspectives on art, lgbtiq*, everyday life & activism in Istanbul, Turkey. As a photographer and videography artist Ceren Sener is primarily concerned with everyday encounters of the „Other“; her photographs create an aura of sensuality, which ultimately draws one to the realm of empathy. In her talk, Ceren gives a report about her medium, photography, her life in Istanbul and the current situation for the lgbtiq* community in Turkey against the backdrop of recent oppressions at the Pride Marchs in Istanbul, as well as during and after the coup attempt.

In Kooperation mit: