Mainz mal anders

Zwei alternative Führungen durch Mainz
Die Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz lädt zu drei alternativen Führungen um die Stadt Mainz noch einmal zu entdecken. Alle Führungen sind kostenlos, erfordern allerdings eine Anmeldung per E-Mail an schroeder@boell-rlp.de
9 Juni: Geschichte feministischer Organisation
Frauenpolitische Arbeit ist auch heute noch unerlässlich, um das Ziel der Gleichberechtigung von Frauen und Männern zu erreichen. Diese Führung soll einen Streifzug durch vier Jahrzehnte Frauen- und Frauenzentrumsgeschichte in Logo Heinrich Böll StiftungMainz bieten. Der Rundgang zeigt wie und wo alles angefangen hat und wie sich das Frauenzentrum zu dem entwickelt hat was es heute ist.22.Juli: Alte Sorten im botanischen Garten
Gurken, Tomaten, Salat und Suppengemüse gibt es ganzjährlich frisch im Supermarkt. Saisonal abweichend sind nur die Liefergebiete – die Sorten sind moderne Sorten, genau auf die Anforderungen der großen Ketten gezüchtet. Wie die alten, klassischen Sorten dagegen aussehen zeigt Ute Becker von der Grünen Schule der Universität Mainz bei einem Rundgang auf dem Gelände des Botanischen Gartens.

Alle Führungen beginnen gegen 14:00 Uhr und dauern nicht länger als zwei Stunden. Anmeldeschluss ist immer der jeweilige Montag vor der Führung. Treffpunkt wird per Mail bekannt gegeben.
Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz e.V. * Walpodenstraße 10 * 55116 Mainz 06131-905260 * mainz@boell-rlp.de www.boell-rlp.de
www. facebook.com/BoellStiftungRLP