Jahresbericht 2018

100 Jahre Frauenwahlrecht, #metoo und #niunamenos, #wegmit219a, #krawalllesbe – lesbische und feministische Kämpfe haben 2018 immer wieder für Schlagzeilen gesorgt und gezeigt, wie wichtig es immer noch ist für die Rechte von Frauen einzutreten!
Im Rahmen der gegegeben Möglichkeiten versucht das Frauenzentrum jedes Jahr aktuelle feministische und frauenpolitische Themen in der inhaltlichen Arbeit aufzugreifen.

Im vergangenen Jahr lag der Fokus zum einen auf dem Thema Hass und Gewalt im Netz und wie insbesondere Frauen davon betroffen sind.
Zum anderen wurde  ein Schwerpunkt auf das Thema Wirtschaft aus der Geschlechterperspektive gelegt. Im Rahmen einer thematisch breit aufgestellten Veranstaltungsreihe wurde intensiv über immer noch einengende Geschlechterrollen und die daraus resultierenden Ungleichheiten zwischen Frauen und Männern diskutiert.
Dass es in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt noch ein Zentrum für Frauen gibt, hat unterschiedliche Gründe: eine starke Basis an Vereinsfrauen, viele treue Kooperationspartner_innen und Unterstützer_innen, viele ehrenamtliche Helferinnen und nicht zuletzt ein hauptamtliches Team, das alles koordiniert, organisiert und ein Beratungsangebot für Frauen bietet!
Nach wie vor ist das Frauenzentrum eine wichtige und nachgefragte Institution in und für Mainz und Umgebung. Frauen haben die Möglichkeit in geschützten Räumen Anschluss, Beratung, Bildungsangebote und vielfältige Informationen zu finden.

Download Jahresbericht Frauenzentrum Mainz e.V. 2018