Handlungsspielräume erweitern! Frauen, Macht und Mikropolitik

Montag | 30.11.2020 | 18 Uhr | Online Workshop

Meldet euch bitte per Mail fz@frauenzentrum-mainz.de bis zum 23.11.2020 für die Veranstaltungen an, ihr bekommt dann den Zoom-Link zugeschickt 

Mikropolitik umfasst alle „…alltäglichen ‚kleinen‘ (Mikro-)Techniken, mit denen Macht aufgebaut und eingesetzt wird, um den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern“ (Neuberger 1995:14).
Jede Position in einer Organisation bietet aus mikropolitischer Sicht viele Chancen, unbestimmte Handlungsspielräume im eigenen Sinne zu nutzen. Dabei geht es nach unserem Verständnis nicht um „schmutzige Tricks“, sondern darum, eigene Ziele wirksamer zu verfolgen, ohne persönliche Werte und Grundüberzeugungen aufzugeben. Mikropolitische Kompetenz ist eine starke Ressource. Im Workshop werden mikropolitische Strategien und Taktiken erklärt, Machtpotentiale identifiziert und Kompetenzen im Umgang mit Machtstrukturen vermittelt. Ein bewusstes und positives Verhältnis zur eigenen Macht ist die Grundlage für erfolgreiches strategisches Handeln. Das Online-Expertinnen-Gespräch lädt dazu ein, eigene Anliegen einzubringen. So können z.B. Erfahrungen mit genderstereotypen Blockaden und Barrieren, Erfolge und Misserfolge beim Erreichen eigener Ziele, Erfahrungen mit Selbstwirksamkeit in Gesprächs- und Verhandlungssituationen oder auch Konflikte beim Umgang mit unterschiedlichen Interessen und Machtpositionen diskutiert werden.
Expertinnen:
Dr. Christiane Jüngling (Diplom-Psychologin, Hamburg)
Dr. Dinah Leschzyk (Justus-Liebig-Universität Gießen)
Sarah Bast Frauenzentrum Mainz

Anmeldung erforderlich!
Meldet euch bitte per Mail fz@frauenzentrum-mainz.de bis zum 23.11.2020 für die Veranstaltungen an, ihr bekommt dann den Zoom-Link zugeschickt 

Logo anderes lernen e.V.

In Kooperation mit