Anmeldung erforderlich!
Meldet euch bitte per Mail fz@frauenzentrum-mainz.de für die Veranstaltungen an, ihr bekommt dann den Zoomlink zugeschickt.

Und was machst du so? Schon beim ersten Kennenlernen fällt oft die Frage nach unserem Beruf. Arbeit bestimmt, wer wir sind und ob wir etwas gelten. Doch was ist, wenn wir kein Geld verdienen oder einen unbequemen Job haben? Wenn wir ein Kind erziehen oder den Flur im Krankenhaus wischen? Alle diese Tätigkeiten sind Teil der Wirtschaft: Nicht nur Bürojobs, Industriearbeitsplätze, Banken und Handwerk – auch Putzen, Kochen und das Sorgen für Mitmenschen gehören dazu. Ohne diese Erfüllung menschlicher Bedürfnisse ist weder ein gutes Leben möglich, noch die Produktion von Industriegütern.
Diese hauptsächlich von (migrantischen) Frauen verrichtete „Sorge-Arbeit“ bleibt oft unsichtbar, unbezahlt und wenig wertgeschätzt. Was würde passieren, wenn Sorge-Arbeit im Zentrum der Wirtschaftspolitik stehen würde – statt Profiten und Wirtschaftswachstum? Wenn die Bedürfnisse aller etwas zählen und Menschen gut für sich und andere sorgen könnten.
Der Workshop gibt einen vertiefenden Einblick in bestehende Ungleichheiten in Bezug auf Sorge-Arbeit und globalisierte Sorgeverhältnisse und lädt anhand von Projekten aus der Praxis ein zu einer Diskussion über mögliche Alternativen.
Das Konzeptwerk Neue Ökonomie ist seit 2011 ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein mit Sitz in Leipzig, der sich für eine soziale, ökologische und demokratische Wirtschaft und Gesellschaft einsetzt. Neben der Durchführung von Bildungs- und Informationsveranstaltungen erarbeiten die Mitglieder des Konzeptwerks Bildungsmaterialien und organisieren Veranstaltungen, um wachstumskritische Initiativen und soziale Bewegungen für globale Gerechtigkeit stärker zu vernetzen. Mit seiner Arbeit und Projekten zu Themen wie (Sorge-)Arbeit, Klimagerechtigkeit, Ernährung und Digitalisierung will das Konzeptwerk zeigen, dass alternative Wirtschaftsformen schon heute existieren und als Anknüpfungspunkte für den sozial-ökologischen Wandel dienen. www.konzeptwerk-neue-oekonomie.org

In Kooperation mit: