Alles eine Frage der Perspektive

Veranstaltungsreihe
zum Umgang mit Konflikten
Montag , 25.05. |
Samstag, 06.06. |
Samstag, 20.06.2020

Montag, 25.05.2020 | 18 – 20 Uhr  
Umgang mit Konflikten | Informationsabend
Wie Frauen Konflikte mit einer gelungenen Balance zwischen überzeugendem Selbstausdruck und Empathie, zwischen Abgrenzung und Verständnis, zwischen dem Stellen von Forderungen und der Kompromissfähigkeit lösen können, soll Thema des einführenden Informationsabends sein.
Mediatorin Eva Hock bietet den Teilnehmerinnen einen Überblick über Strategien und Lösungsansätze zum produktiven und bedürfnisorientierten Umgang mit Konflikten.
Referentin:    Eva Hock, Mediatorin, Pädagogin
Kostenlos
Ort:                 Frauenzentrum Mainz
Kaiserstraße 59 – 61 | 5511 Mainz
Anmeldung bis 18.05.2020 unter
06131 221263 | fz@frauenzentrum-mainz.de

Samstag, 06.06.2020 | 10 – 16 Uhr
Konfliktdynamiken | Tagesworkshop

Anhand des Konfliktmodells nach Glasl, das ein Phasenmodell der Eskalation von Konflikten darstellt, können Konflikte analysiert werden. Im Workshop werden die verschiedenen Aspekte der Basismechanismen von Konflikten erklärt, um so die unterschiedlichen  Verhaltensweisen in Konflikten verstehen, verändern oder anpassen zu können. In Rollenspielen können die Teilnehmerinnen Handlungsalternativen zur Bewältigung von Konflikten erproben.
Ziele des Tagesseminars sind:
Stärkung der Selbstkompetenz
Eigene Emotionen einordnen
Stressbewältigung: individuelle, gruppenbedingte und organisatorische Stressoren erkennen und bewältigen
Stärkung der Kommunikationsfähigkeit
Fähigkeit, Konflikte zu bearbeiten
Referentin:    Eva Hock, Mediatorin, Pädagogin
Kosten:          35 €
Ort:                 Frauenzentrum Mainz
Kaiserstraße 59 – 61 | 5511 Mainz
Anmeldung bis 28.05.2020 unter
06131 221263 |  fz@frauenzentrum-mainz.de

Samstag, 20.06.2020 | 10 – 16 Uhr
Gewaltfreie Kommunikation | Tagesworkshop
Eine authentische und gelingende Kommunikation ist essentiell um tägliche Herausforderungen wie Irritationen und Konflikte zu lösen.
Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK), von Marshall Rosenberg in den 1970ern entwickelt, ist sowohl ein methodischer Werkzeugkasten als auch eine grundsätzliche Haltung für die Begegnung mit anderen. Schlüssel für einen gelingenden Kontakt ist die Unterscheidung von Bewertungen und Absichten mit Gefühlen und Bedürfnissen.
Im Workshop geht es zunächst um die grundlegenden Werkzeuge, die Haltung und das Menschenbild der GfK. Das Anwenden und Umsetzen in alltäglichen und berufsbezogenen Situationen steht dabei im Vordergrund. Am zweiten Tag geht es um die Erweiterung der erlernten Grundlagen, sodass die Anwendungsmöglichkeiten von unterschiedlichen Positionen aus geübt werden können.
Referentin:    Eva Hock, Mediatorin, Pädagogin
Kosten:          35 €
Ort:                 Frauenzentrum Mainz
Kaiserstraße 59 – 61 | 5511 Mainz
Anmeldung bis 11.06.2020 unter:
06131 221263 | fz@frauenzentrum-mainz.de

Logo anderes lernen e.V.

In Kooperation mit :